Turnerbund macht mobil – Wyhlemer Sommernacht

Strandatmosphäre, hochsommerliche Temperaturen und eine Stimmung wie aus dem Bilderbuch kennzeichnete am Freitag, 28. Juni, die “Wyhlemer Sommernacht” des Turnerbundes Wyhlen, die der Förderverein perfekt in Szene setzte. Die “Wyhlemer Sommernacht” zählt zu den sommerlichen Festen, an denen die große Turnerfamilie zusammenrückt, um gemeinsam zu feiern, zu essen und auch den ein oder anderen Programmpunkt zu genießen. Das Flair des Turnplatzes mit Strandbar verspricht einen Hauch von Urlaub, Meer und Strand und so strömten am frühen Abend viele Besucher zielgerichtet die Strand-Lounge an. Die vielen Besucher, darunter auch Bürgermeister Tobias Benz, nahmen rund um die Sporthalle im Freien Platz, wo ein kleines Lüftchen für Abkühlung sorgte. Alle Hände voll zu tun hatte die Küchencrew, die Burger, Steaks Grillwurst und Salatteller anbot. Die Turner-Familie nahm das Angebot gerne an.

Zum Programm gehörten Auftritte der Rock’n Roll-Abteilung und der Stepp-Aerobic-Formation, die mit einem Cowgirl-Tanz aufwartete, an dem das Publikum mit einbezogen wurde. Die hohe Schule der Kampfkunst präsentierte am späteren Abend die Shaolin-Abteilung, die mit Kampfszenen aufwartete und die Besucher in den Bann zog.

Hochbetrieb herrschte auf dem Gelände bereits am Freitagmorgen, als die Bundesjugendspiele ihren Lauf nahmen und der Turnerbund die Sportler verpflegte. Am Samstag standen die Vereinsmeisterschaften im Mittelpunkt. Dabei wirkten alle Gruppen mit. So auch der neue Fachbereich Laser-Biathlon. Parallel dazu ermittelte die Badminton-Abteilung ihre Vereinsmeister in der Sporthalle.

Bericht: Heinz Vollmar (Badische Zeitung)