Mitgliederversammlung – 20.01.2017

Die Verantwortlichen des Vereins haben in ihrem Rückblick die Anwesenden über die Aktivitäten im vergangenen Jahr umfangreich informiert. Die Zahl der Mitglieder konnte um 160 Personen auf 1.249 erhöht werden, die in knapp 3.500 Übungsstunden vom sportlichen Angebot profitieren können. Die Fachbereichsleiter zeigten in ihren Berichten auf, welches umfangreiche und breitgefächerte Sportangebot der Verein bietet. Neben der Grundsportart Turnen (Kinderturnen, Gerätturnen, Fitness- und Gymnastikgruppen sowie Angebote für Ältere und Senioren) wird den Mitgliedern ein Training in den Sportarten Leichtathletik (incl. Sportabzeichen-Abnahme), Badminton (im Ligabetrieb bzw. für Jedermann), Rock’n Roll (hier mit zahlreichen öffentlichen Auftritten) und Shaolin-Kempo (mit diversen verschiedenen Kampfsportgruppen) bereitgestellt. Insgesamt sind für den Sportbetrieb 61 Trainer und Übungsleiter/innen tätig.

20170120_GV_Allgemein

Der Bericht der 1. Vorsitzenden, Sandra Talmon-Gros, vermittelte einen breitgefächerten Überblick über die Arbeit des Geschäftsführenden Vorstandes. Besonders wichtig und zeitintensiv waren die Bemühungen, die Halle so zu sanieren, damit die vom Landratsamt erstellten Auflagen für die weitere Genehmigung von Festen erfüllt werden. Mit der Hilfe von Bürgermeister Dr. Benz und dem Gemeinderat, die eine finanzielle Zusage über 80.000 € machten, und der Zusage der drei Cliquen, die ihre öffentlichen Feste (Spargel-Erdbeer-Fest, Metzgete, Oktoberfest) in der Turnerbund-Halle durchführen, sich an der Sanierung mit handwerklicher Mitarbeit zu beteiligen, konnten die Arbeiten im Dezember begonnen werden. Der Zeitdruck ist intensiv, denn bis zum Spargel-Erdbeerfest im Mai muss die Sanierung fertiggestellt sein. Die Vorsitzende appellierte an die Vereinsmitglieder, sich bei den Eigenleistungs-Arbeiten einzubringen. – Gleichzeitig wurden nach vielen Gesprächen mit der Gemeinde und dem Landratsamt die Weichen gestellt, dass die endgültigen Planungen für die Erstellung eines neuen Trainingsgebäudes (spätestens 2018) begonnen werden können. Auch hier haben die Verantwortlichen der Gemeinde eine finanzielle Hilfe zugesagt. – Die 1. Vorsitzende dankte Bürgermeister Dr. Benz und bat ihn, den Dank auch an den Gemeinderat weiterzuleiten.

Im Kassenbericht konnte Margit Maier aufzeigen, dass der Verein auf „gesunden“ Füßen steht und die Kasse für die anstehenden großen Aufgaben Rücklagen gebildet hat und die Finanzierung der Pläne gesichert ist. – In einer tollen Präsentation informierte sie über Ein- und Ausgaben, Mitglieder- und Kassenstand, diversen Projekten, insbesondere über den Verlauf der Vorbereitungen für die Hallensanierung und dem geplanten Neubau.

Bei den Neuwahlen des Geschäftsführenden Vorstands wurde die 1. Vorsitzende Sandra Talmon-Gros wiedergewählt. Zur Schriftführerin wurde Heike Höhn neu gewählt. – Die Mitglieder des Erweiterten Vorstands wurden bestätigt. Neu gewählt wurden Burkhard Höhn als 2. Kassierer, Helga Müller als 2. Schriftführerin, Pressewartin und für Vermietungen, Heike Kleiser ist zuständig für Mediengestaltung, Carsten Sauerland als Verwalter Immobilien, Markus Rüedi wurde Datenschutzbeauftragter und Claudia und Martin Müller erklärten sich bereit, die Wirtschaftsleitung noch ein Jahr lang weiterzuführen.

von links nach rechts: Helga Müller, Heike Höhn, Sandra Talmon-Gros, Heike Kleiser
von links nach rechts: Helga Müller, Heike Höhn, Sandra Talmon-Gros, Heike Kleiser

Lange – und leider ohne Ergebnis – wurde darüber diskutiert, die Jahresfeier zu einem anderen Termin, evtl. dann in der sanierten Turnplatz-Halle, durchzuführen, da sich die Termine für alle Verantwortlichen und Gäste in der Vorweihnachtszeit drängen und die Arbeiten rund um diese Veranstaltung immer mehr werden und kaum mehr zu diesem Zeitpunkt bewältigt werden können. – Die Nikolausfeier der Kinder wird wie gewohnt zum Termin Anfang Dezember durchgeführt.

Helga Müller

Related posts