Bei Zumba schauen alle zu

Badische Zeitung:  Heinz Vollmar – Mo, 25. Juni 2018

Förderverein Turnerbund Wyhlen lädt zu einer Sommernacht im Zuge der Vereinsmeisterschaften.

Was gibt es Schöneres als bei sonnigem Wetter Strandatmosphäre in unmittelbarer Nähe einer Strandbar zu erleben, wo klassische Drinks in vielen Variationen genauso zu haben sind wie der “Wyhlen Sling”, der neugierig macht und die Stimmung beflügelt. Dies und noch viel mehr schaffte der Förderverein Turnerbund Wyhlen mit seiner erstmaligen Veranstaltung, die an die Stelle der Jahresfeier trat.

Mit der ersten “Wyhlemer Sommernacht” verband der Förderverein auch den Wunsch der Mitglieder, sich in der Öffentlichkeit besser als Verein bekannt zu machen, wie der Vorsitzende des Fördervereins Stefan Schork zu Beginn der “Sommernacht” erklärte.

Er empfing dazu die Gäste im Hawaii-Look und auf eigens montierten Palettenmöbeln, die die lässige Strandatmosphäre auf dem Turnplätzle noch mehr zur Geltung brachten. Dicht umlagert von den Besuchern der Sommernacht, die ein Familienfest war, präsentierte sich so auch die eigens installierte Strandbar, während rund herum eine Partylandschaft mit bunt geschmückten Tischen zum Verweilen einlud. Bei Steaks, Hamburgern, Cheeseburgern sowie Potatoe-Wedges, Pommes und mehr wurden alle bestens satt.

Für die musikalische Unterhaltung war DJ Frank zuständig, der mit Hits aus der Konserve die Stimmung auf der Festmeile am Turnplätzle anheizte. Weitere Höhepunkte der “Wyhlemer Sommernacht” waren die Auftritte der Rock’n Roll-Formation des Turnerbundes sowie der furiose Tanz der Step-Aerobic-Damen des Turnerbundes, die sich auch unter Anleitung zu einem Zumba-Auftritt hinreißen ließen, was vor allem für die Zuschauer zu einer echten Augenweide wurde.

Ganz im Zeichen des Sports stand indes der Samstag, als sich über 340 Kinder und Jugendliche auf dem Turnplatz trafen, um dort die Vereinsmeisterschaften des Turnerbundes in den Bereichen Leichtathletik, Shaolin und Rock’n Roll auszutragen, ein farbenfrohes Bild, das einem riesigen Kinderfest ähnelte.

Ein großer Verein mit großen Ideen

Voll auf ihre Kosten kamen dabei auch die kleinsten Turnkünstler, sie konnten sich auf einem großen Spieleparcours austoben, den Turnabteilungsleiterin Andrea Peters perfekt in Szene gesetzt hatte. Neben der lauschigen Sommernacht am Freitag wurde so auch der Samstag zu einem sportlichen Fest für die ganze Familie.

Der große Zuspruch der Mitglieder und Freunde des Turnerbundes bewies einmal mehr, dass der größte Verein vor Ort immer auch mit “großen Ideen” aufwarten kann.