Alle Beiträge von Margit Maier

Sei Fit und mach mit – 25.05.2019!

Du hast Spaß am Sport bist zwischen 8 und 12 Jahre?

Wenn du dich gerne bewegst und neue Sportarten kennenlernen möchtest, dann bist du bei uns richtig!

Nimm am 25. Mai an unserem Event „Sei Fit und mach mit“ teil und versuche durch gezielte Aufgaben an verschiedenen Stationen jede Abteilung des Turnerbund-Wyhlen kennenzulernen.

Finde so heraus, welche Sportart dir Spaß macht, ob z.B. Shaolin, Badminton, Rock’n’Roll, Turnen mit seinen vielfältigen Unterabteilungen oder Ausdauersport, wie Laser-Biathlon.

Neben einem spannenden Sporttag für dich, ist auch für Verpflegung auf dem Turnplatz gesorgt, sodass auch deine Familie gerne dabei sein kann.

Wir freuen uns sehr auf dich!!

Um uns die Organisation einfacher zu machen, melde dich bitte vorher hier kostenlos:

Ausflug zu den Swiss Open nach Basel

Am Freitag, den 15.03.19 unternahm wir, die Jugend der Abteilung Badminton, einen Ausflug an die Swiss Open nach Basel. Die Swiss Open ist eines der größten und bedeutendsten Badmintonturniere in Basel. Am Abend, als wir eintrafen waren die Spiele bereits im vollen Gange und die Stimmung im Publikum war auf dem Höhepunkt.

Spielerinnen und Spieler aus aller Welt, vorwiegend aus Asien und Europa, kämpften um das Preisgeld in Höhe von 150`000 USD. Auch einige Deutsche schafften es bis ins Viertelfinale, schieden aber dann leider aus. Ein Spiel war spannender als das andere, die Sätze wurden bis zum Maximum ausgereizt und es wurde bis zum letzten Punkt gekämpft.

Abgesehen von den Spielen, war es auch eine großartige Gelegenheit sich das professionelle Badmintonequipment im Shop anzusehen und sich eine fachmännische Beratung für seine eigene Ausrüstung einzuholen. Bis in den späten Abend wurde gespielt und mitgefiebert, es hat Spaß gemacht zuzusehen und wir freuen uns bereits jetzt schon auf die bevorstehenden WM, die ebenfalls im August in Basel stattfinden wird.

Verdiente Ehrung für Christel Laurinat

Beim Neubürgerempfang der Gemeinde wurde unsere Übungsleiterin Christel Laurinat für ihr jahrelanges Engagement und ihren Einsatz für den Turnerbund geehrt.

Christel ist seit 1967 mit einigen kurzen Unterbrechungen für den Verein tätig. Die Grundlage für ihr Können als Turnwartin war die Ausbildung zur lizenzierten Übungsleiterin für das Kinderturnen. Zuerst trainierte sie Mädchen im Allgemeinturnen, entdeckte aber bald ihr Herz für das Gerätturnen. Unzählige Turnerinnen wurden von ihr trainiert und konnten auf Turngau-Ebene gute Erfolge erreichen.

Vom Verein wurde ihr Organisationstalent erkannt und sie war 15 Jahre lang für den Fachbereich Turnen zuständig und auch jetzt noch als stellvertretende Oberturnwartin für das Gerätturnen verantwortlich. Auch im Markgräfler-Hochrhein-Turngau war sie nicht zu übersehen und war 2 Jahre lang als Stellvertreterin der Gaukinderturnwartin im Einsatz und führte anschließend ein Jahr lang den Kinderturnbereich. Mit ihren Gerätturnerinnen ist sie beim Liga-Wettbewerb auf Gau- und Landesebene präsent und gibt ihr Wissen im Trainerteam für das weibliche Gerätturnen im Turngau gerne weiter.

Der Turnerbund Wyhlen gratuliert Christel Laurinat ganz herzlich für ihre Ehrung durch die Gemeinde und wünscht ihr weiterhin viel Spaß und Freude bei ihrem Einsatz für den Turnsport.

Wir brauchen Dich! – Helfer gesucht

Liebe Mitglieder und Eltern,

Mithilfe im Verein ist nicht nur Arbeit, sondern macht Spaß und hilft andere Eltern kennen zu lernen! Weck den Teamgeist in Dir und unterstütze unseren Verein mit Deinem Engagement bei unserem großen Bauprojekt oder an Veranstaltungen.
Die Arbeitsstunden werden selbstverständlich angerechnet!

Für unseren NEUBAU brauchen wir z.B. fachmännische & motivierte Unterstützer.

Tätigkeiten:

  • Maler-, Tapezier & Sanitärarbeiten
  • Alle Arbeiten werden in Gruppen aufgeteilt, Ihr könnt Euch die Aufgaben & Zeiträume frei wählen

Zeitraum

  • 06.19 – 06.07.19 – Wochentags abends oder an den Wochenenden

Kenntnisse:

  • Personen mit etwas Erfahrung in diesen Bereichen
  • Gerne auch Personen mit Ausbildung in den Bereichen Maler & Sanitär die bereit sind, die Gruppen zu betreuen und fachmännischen Rat zur Verfügung stellen

Mithilfe bei VERANSTALTUNGEN

  • Kuchen Backen
  • Diverse Arbeitsdienste an Theke, Bar oder in der Küche

Anmelden

  1. Über die Homepage den Zeitraum und die Tätigkeit aussuchen
  2. Über Euren Übungsleiter melden was Ihr gerne unterstützen möchtet
  3. Telefonisch unter 0177 2835280
  4. Per email events@turnerbund-wyhlen.de

Jeder ist willkommen, jeder zählt!

Bis bald auf der Baustelle oder bei einer Veranstaltung J

Euer Organisations-Team des Turnerbund Wyhlen

Hier geht es zur Anmeldung: LINK

Spatenstich für neue Sporthalle

Mit dem traditionellen Spatenstich erfolgte am Mittwochabend der Startschuss den Bau der neuen Sporthalle des Turnerbunds Wyhlen.

Der Turnerbund Wyhlen, mit 1297 Mitglieder größter Verein der Doppelgemeinde, wird noch in diesem Jahr die lang ersehnte zweite Sporthalle auf dem Turnplatz einweihen und damit den Turn- und Sportbetrieb den aktuellen Erfordernissen anpassen können.

Mit dem traditionellen Spatenstich erfolgte am Mittwochabend der Startschuss für das Bauvorhaben, das mit 500 000 Euro zu Buche schlägt und mit zahlreichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte.

Daran erinnerte auch Ordnungsamtsleiter Jürgen Käuflin, der als Vertreter der Gemeinde einige Worte an die Vertreter des Vereins, der beauftragten Baufirma, den Architekten und auch an einige anwesende Gemeinderäte richtete. Er erinnerte daran, dass zahlreiche Änderungen des Bebauungsplans nötig waren, um das Bauvorhaben realisieren zu können. Konkret nannte er die Population von Eidechsen im Baufenster der neuen Sporthalle, die Hochwasserproblematik, aber auch die Lage im Turnerbundareal.

Symbolischer Spatenstich: Margit Maier, Heike Höhn, Rolf Lucas, Philipp Gersbacher, Klaus Huck, Ingrid Sauerland, Hansruedi Oertlin, Sandra Talmon-Gros und Jürgen Käuflin

Gemeinde gewährt Zuschuss in Höhe von 100 000 Euro. Gleichzeitig verwies er darauf, dass sich die Gemeinde schon sehr früh bereiterklärt hatte, den Turnerbund finanziell beim Bau der neuen Halle zu unterstützten. Dies sei keinesfalls alltäglich. Nach Angaben des Turnerbundes bezuschusst die Gemeinde den Neubau mit 100 000 Euro. Käuflin bezog sich in diesem Zusammenhang auch auf die Sanierung der alten Halle auf dem Turnerbund-Gelände. Auch damals hatte die Gemeinde einen finanziellen Anteil beigetragen. Gemeinsam mit dem Gemeinderat sei man daher übereingekommen, dass der Turnerbund in vielfältiger Weise auch andere Vereine unterstützt, etwa die Fasnachtscliquen, die in der alten Halle ihre Fasnachtswagen bauen oder das Vereinsgelände für Veranstaltungen wie das Erdbeer- und Spargelfest zur Verfügung stellt. Der Bau einer weiteren Sporthalle komme daher vielen zugute, auch der hervorragenden Jugendarbeit im Turnerbund.

Dankesworte richtete er an den Gemeinderat, der immer ein offenes Ohr für die Turnerbund-Belange, insbesondere für den Bau der neuen Halle, hatte. Der Spatenstich für den Neubau erfolgte indes auch im Beisein des ehemaligen Turnerbund-Vorstandes, der während seiner Amtszeit den Bau einer weiteren Sporthalle initiierte.

Sie alle begrüßten den Startschuss für den Neubau und stießen gut gelaunt gemeinsam mit einem Glas Sekt auf den Spatenstich an.

Bericht: Heinz Vollmar (Badische Zeitung vom 15.02.2019)

Turnerbund unterstützt Globulo – das Umweltmusical – Die Zukunft von morgen braucht dich!

Darum geht’s: Globulo – das Umweltmusical

Globulo ist ein Umwelttheaterprojekt, welches die Lindenschule mit dem Turnerbund Wyhlen und dem Jugendhaus Wyhlen ab März anbietet, unter der Leitung von Frau Petra Hofmann (Diplom-Schauspielerin, Akrobatin, Umweltpädagogin und Psychotherapeutin).

Das Projekt wird vom Bildungsministerium im Programm „Künste öffnen Welten – Kultur macht stark“ über die BKJ-Berlin finanziert und zusammen mit der Gemeinde Grenzach-Wyhlen realisiert. Es werden halbjährlich drei kontinuierliche Nachmittagskurse sowie Workshops an Wochenenden bzw. in den Ferien angeboten. Am Ende jedes Halbjahres veranstalten wir dann eine große Abschlussaufführung für die Familien, Freunde, Kollegen etc.

Es geht um die Umwelt, um den Planeten Erde und es geht um euch, um die Kinder und Jugendlichen von heute. Das heißt, es geht um die Zukunft von morgen.

Was euch bewegt, bewegt uns. Was ihr zu sagen habt, interessiert die Welt, denn ihr seid wichtig!

Wir suchen Dich als weitere Unterstützung in der Betreuung für folgende Projekte und Zeiten:

Weitere Informationen findet ihr hier auf unserem Flyer

Donnerstags ab 14.03.2019 / Ort: Hochrheinhalle/ Zeit: 15.30 – 17.00 Uhr

Kampfkunst (Aikido) mit Kampfakrobatik (kleines und großes Trampolin, Parcours & Stunt-Akrobatik) für alle, die gerne springen, fallen und rollen, die fliegen und wieder sanft landen wollen.

Freitags ab 15.03.2019/ Ort: Hochrheinhalle/ Zeit: 13.00 – 14.30 Uhr  

Luftakrobatik für alle, die hoch hinaus und sich zu den Sternen aufschwingen möchten mit Trapez, Luftring, Luftnetz und Vertikaltuch.

Bei Interesse und Fragen melde Dich bitte bei Andrea Peters

Biathlon am Rhein

Im Rahmen der jährlichen Generalversammlung beschlossen die Mitglieder des Turnerbund-Wyhlen auf Antrag von Matthias Juffa einen neuen Fachbereich zu schaffen: “Laser-Biathlon”.
Es handelt sich hierbei um die Kombination aus körperlicher Belastung und gefahrlosen «Licht-Gewehr-Schiessen».

9 von 12 Monaten wird diese Sportart als Sommer-Biathlon trainiert, in den weissen Monaten zusätzlich im Schnee.
In den grünen Monaten erfolgt das Training auf dem Areal und im näheren Umfeld des TB-Wyhlen (Turnplatz+Halle).
Von hier aus startet das Training, welches aus einer Mischung aus Laufen, Cross-Lauf, Bike, Inline-Skates + Laser-Schiessen besteht. Zusätzlich werden Koordination, Schnelligkeit, Gleichgewicht, Konzentration (besonders in der Kombination körperliche Belastung, Anspannung und Ruhephase Schiessen) durch spielerische Übungen vermittelt und geübt – ein großes Plus im Schulalltag.
Im Winter geht’s alternativ in den nahen Schwarzwald zum Langlauf-Training.

Die Zielgruppe sind Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 10 Jahren. Als Einstiegsalter eignen sich besonders die jüngsten Jahrgänge.

Das sportliche Konzept schließt ebenso die Möglichkeit von Trainingslagern und Teilnahme an Wettkämpfen mit ein, welche das Teamgefühl stärken und sich die Kinder in einem angenehmen sportlichen Umfeld beweisen dürfen.
Der Schwerpunkt der sportlichen Aktivität liegt, entgegen der allgemeinen ersten Vermutung, auf den sommerlichen Elementen. Der gesamte Biathlon-Sport transformiert sich seit längerem zum Ganz-Jahres-Sport.
Der TB-Wyhlen bietet hiermit ein zusätzliches Angebot, welches sehr gern auch über die Ortsgrenzen hinaus Interessenten anspricht.

Trainingsstart:
Ende März/Anfang April
Voraussichtlicher Trainingstag:
Montag 17.00 – 18.30 Uhr

Am 20.02.2019 – 18:30 Uhr wird es einen Informations-Abend geben, bei dem das Konzept des Fachbereiches detailliert dargestellt wird und alle offenen Fragen gestellt werden können.

Ort: Turnerheim auf dem Turnplatz des TB-Wyhlen – Jahnweg 11a

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Matthias Juffa
Telefon: 07624-9129496
E-Mail: biathlon@turnerbund-wyhlen.de

Probetraining auf dem Turnplatz

Sportler freuen sich auf ihre neue Halle

Der Turnerbund Wyhlen ist in fast allen Bereichen sehr gut aufgestellt / Der Vorstand wartet auf die Baugenehmigung.

Derzeit muss sich der Vorstand vom Turnerbund Wyhlen mehr auf die Bauarbeiten der neuen Halle, die neben der alten entsteht, als auf die eigentliche Vereinsarbeit konzentrieren. Doch dank des großen Engagements in den Fachbereichen und Abteilungen laufen Turnen, Badminton, Shaolin Kempo und Rock’n’Roll erfolgreich wie immer, so das Fazit bei der Mitgliederversammlung am Freitagabend.

Im Turnen, dem Kernbereich des Vereins, bestehen Angebote für alle Altersklassen, also für Kleinkinder ebenso wie für die Jugend und die Senioren. Andrea Peters, Fachbereichsleiterin Turnen, würdigte vor allem die sehr engagierte Arbeit der 38 Übungsleiter. Zwar hätten im Vorjahr manchen Wechsel ausgeglichen werden müssen, dennoch sei der Übungsbetrieb stabil gelaufen. Bei Wettkämpfen erreichten die Kinder und Jugendlichen gute Ergebnisse. Lob gab es auch für die 13 Senioren, die beim Altersturnen in Hüsingen auftraten.

Ein gut angenommenes Ereignis sei die zweite “Wyhlemer Sommernacht” gewesen. Überhaupt habe sich der Turnerbund mehrfach in der Öffentlichkeit zeigen und damit nicht nur schöne Vorführungen bieten, sondern auch zu regelmäßiger Bewegung einladen können. Beim Neubürgerempfang, dem Altennachmittag und der Gewerbeschau gingen Vereinsmitglieder mit kleinen Programmen auf die Bühne. Nach wie vor beliebt und mit viel persönlichem Einsatz der Übungsleiter betrieben werden die zahlreichen Kindergruppen im Turnen. Um diese Sportart weiterhin ideenreich und vor allem zeitgemäß auszugestalten, gründete sich im Vorjahr eine Initiativgruppe. Sie sprach sich für die Stabilisierung der gegenwärtigen Angebote aus, so dass gleichermaßen Breitensport und Leistungsgruppen gute Bedingungen vorfinden.

Die Rock’n’Roll-Gruppe setze sich damit auseinander, dass Showgruppen heutzutage zunehmend auch Hiphop und Jazz aufgegriffen. Doch die Wyhlener möchten dem Rock’n’Roll die Treue halten und haben deshalb eine “Rocking Revolution” proklamiert.

Im Badminton muss das Team weiterhin in der Landesliga kämpfen, belegt derzeit den siebten Platz. Eigentlich wollte das Team wegen fehlendem Leistungsspiegels gern zurückgestuft werden, doch das lehnte der Landesverband ab. Die Shaolin-Kämpfer erreichten 2018 wieder gute Erfolge in der Schweiz. Sie reisen deshalb lieber in die Schweiz, weil sie dort mit kürzeren Wegen Wettkampfpartner erreichten. In Deutschland fänden sich die nächsten Gruppen erst weit im Norden von Baden-Württemberg.

Generalversammlung 25.01.2019

Der Vereinsvorstand hatte sich 2018 maßgeblich mit den Aufgaben für den Neubau des Sportgebäudes zu befassen, Eidechsen brachten die Planungen durcheinander. Erst musste die kleine Kolonie umgesiedelt werden.

Dafür hatten Fachleute 56 000 Euro als Kosten kalkuliert, damit wäre der Verein überfordert gewesen. Dank der Mithilfe vieler Partner und vor allem der Gemeinde konnte der neue Siedlungsbereich für 1000 Euro angelegt werden. Scheinbar haben die Reptilien das neue Quartier akzeptiert, jetzt jedenfalls herrsche Baufreiheit, hieß es bei der Versammlung. Nun wartet der Verein auf die Baugenehmigung für die neue Halle.

Zur notwendigen Umplanung gehörte auch die Absicherung des geforderten Rettungsweges von mindestens drei Metern Breite. Für die kommenden Wochen wird die Bewilligung des Bauantrages erwartet. Erfreulich sei, hob Kassiererin Margit Maier hervor, dass vorwiegend Firmen aus dem Ort für den Bau gewonnen werden konnten.

Bürgermeister Tobias Benz lobte die breite Wirkung des Vereins in die Gemeinde hinein. “Mit solchen Aktivitäten wie etwa der Mitwirkung an unserem Ferienprogramm arbeiten Sie direkt für die Öffentlichkeit.”. Er freue sich, dass der Bau des neuen Sportgebäudes nun fast perfekt sei. “Der Neubau ist ein finanzielles Wagnis, aber wir sehen, es ist gut abgesichert.” Die Gemeinde hatte erst vor wenigen Wochen einen weiteren Zuschuss von 100 000 Euro bewilligt, dies eben auch, weil die Breitenwirkung des Turnerbundes so groß ist. Leider müsse der Verein im Sommer nochmals auf die Hochrheinhalle verzichten, aber die geplante Dachsanierung sei unumgänglich, dafür gebe es dann wieder einige Jahre Ruhe, so Benz.

Verein gründet Laser-Biathlon-Gruppe

Matthias Juffa hatte den Antrag eingebracht, eine neue Laser-Biathlon-Gruppe einzurichten. Diese Sportart sei für Kinder von sechs bis zehn Jahren geeignet. Wer gut ist, dürfe später in einem Trainingszentrum am Notschrei weiter üben, vielleicht sogar zum Biathlon umsteigen. Die Mitgliederversammlung stimmte diesem Vorhaben mehrheitlich zu.

Wahlen: Vorsitzende Sandra Talmon-Gros, Schriftführerin Heike Höhn, zweiter Kassierer Burkhard Höhn, zweite Schriftführerin Helga Müller, Mediengestalterin Heike Kleiser und Immobilienverwalter Carsten Sauerland (alle wiedergewählt).

Mitglieder: 1.295, davon 519 unter 18

Bericht: Rolf Reißmann (Badische Zeitung vom 28.01.2019)

Einladung zur Jugendversammlung 2019

Um unsere vereinsinterne Jugendarbeit zu stärken und der Jugend mehr Stimme zu verleihen, möchten wir alle Mitglieder im Alter ab vollendetem 12. bis 25. Lebensjahr wieder dazu aufrufen, ihren Jugendvertreter zu wählen und laden dich hierfür herzlich ein zur

2. Jugendversammlung

am Freitag, 25. Jan. 2019, im Turnerheim in Wyhlen um 18.00 Uhr

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung
  2. Bericht über das Geschäftsjahr 2018
  3. Wahl eines Wahlleiters
  4. Neuwahlen – Bestätigungen
    1. Jugendvertreter / Jugendvertreterin
    2. Jugendvertreter / Jugendvertreterin – Stellvertreter
    3. Je ein/e Vertreter/in der Jugendabteilung
      der einzelnen Sportarten des Vereins
  5. Anträge – Wünsche – Verschiedenes

Wählbar sind Vereinsmitglieder bis zum 30. Lebensjahr. Bei Interesse sind weitere Informationen auf unserer Homepage verfügbar oder bei den Mitgliedern des Vorstands.

Anträge sind schriftlich bis spätestens 24. Januar 2019 an den 1. Jugendvertreter, Eduard Anselm, 79639 Grenzach-Wyhlen, zu stellen.

Die Vereinsleitung würde sich riesig freuen, wenn viele von euch zu dieser Versammlung kommen, um uns mit euren Vorschlägen und Wünschen zu unterstützen.

Mit herzlichen Grüßen

Eduard Anselm
1. Jugendvertreter

Weitere Info ist hier zu finden:
http://turnerbund-wyhlen.de/ueber-uns/jugendvertreter/

Rockˋn Roll Kurs für Erwachsene

Liebe Tanzinteressierte

ab dem 21.01.2019 bietet der Turnerbund einen Tanzkurs für tanzbegeisterte Paare und Ehepaare durch unsere Rock’n’Roll Abteilung an.

Mit Bill Haley’s „Rock Around the Clock“ begann 1955 die Ära des Rock’n’Roll. Namen wie Chuck Berry, Little Richard, Jerry Lee Lewis sowie Elvis Presley prägten diesen aufregenden Musikstil.

In diesem Kurs zeigen wir, beginnend mit dem 6er Grundschritt viele interessante Basics, die ergänzt werden können – ganz nach den persönlichen Vorlieben.

Der Rockˋn Roll Kurs findet jeweils Montags von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Turnerheim statt.

Die Trainer sind: Silke Schlobies und Selina Förtsch

Weitere Informationen sind hier zu finden: Rock’n’Roll Kurs